Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

kurze Erleuchtung

Nee, da haben die Kollegen wegen der Insolvenz vor ein paar Tage erst s채mtliche Leuchtmittel zum Gro횩h채ndler zur체ckgekarrt, prompt brennt eine Gl체hbirne in meiner Wohnzimmer-Deckenlampe durch. Also bleibt mir nix anderes 체ber, als wie jeder andere auch zum Baumarkt zu fahren und eine neue Gl체hbirne zu kaufen.

kurzzeitleuchtmittelAllerdings h채tte ich erwartet, dass die neue Birne l채nger als 30 Minuten brennt. Aber nein, *pitsch* Glaskolben gesprungen, Sauerstoff eingedrungen, Gl체hwendel verbrannt. Ob das der Grund ist, warum es diese Sorte nur im f체nfer-Pack gab? Mal sehen, wie lange die anderen vier brennen.

So einen Schrott haben wir nicht verkauft. Demn채chst greife ich wieder zur teureren Marke.

Filed under: Schmerzen,Technik — 15. Februar 2007, 17:54 Uhr von Holger.

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment