Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Kinderkarussell-Kosmos

F√ľr mich war klar, dass ich bei Seiner Premiere dabei sein werde. Und so kam es, dass ich zwei Tage lang den b√∂sen Onkel spielen durfte, der den Kindern st√§ndig die Fahrchips weggenommen hat. Und ja, ein Kind begann daraufhin sogar spontan an zu weinen. ūüėą

Ansonsten bleiben mir folgende Fazite:

  • Man kann an einem solchen Kinderfahrgesch√§ft einfach nicht genug Augen haben. Irgendwo passiert immer was entgegen jeglicher Vernunft. Oder sei es, es steigt noch jemand ein, wo man bereits die Chips eingesammelt hatte.
  • Das Gef√§hrlichste an einem Kinderfahrgesch√§ft sind die Eltern. Es ist z.B. sicherer, das Kind heulend im Karussell sitzen zu lassen, anstatt es bei laufenden Fahrgesch√§ft vom Rand her aus der Gondel ziehen zu wollen. (Zum Gl√ľck war ich schneller als die Mutter, und konnte den Versuch unterbinden)
  • Wer beim B√ľcken seinen Hintern in die Fahrbahn des laufenden Gesch√§fts streckt, um seinen Kind den gerade erstandenen Fahrchip zu √ľbergeben, darf sich nicht wundern, wenn der gerade eben anrauschende Wagen besagtem Hintern einen ordendlichen blauen Fleck verpasst.
  • Irgendwann ist es einem egal, ob der vom Kind entgegengenommene Chip aus einer Zuckerwatte-verschmierten Hand oder gar direkt aus dem Mund kommt. Man w√§scht sich halt zwischendurch einfach die H√§nde. (Der Toiletten-Wagen stand zum Gl√ľck direkt nebenan)
  • Irgendwann nimmt man auch den Break Dance direkt nebenan nicht mehr wahr, man gew√∂hnt sich an die Ger√§uschkulisse.
  • Irgendein Fazit habe ich jetzt bestimmt vergessen… Ach ja, die Beine schmerzen.

Es waren zwei sch√∂ne Tage an der frischen Luft und sicher eine Erfahrung wert. Ich w√ľnsche Tobias noch viele gutlaufende Pl√§tze und immer 1.5 Bar in den Reifen. ūüėČ

Filed under: Kirmes, Karusells — 7. Mai 2007, 22:05 Uhr von Holger.

1 Kommentar »

1

Comment by Corny

7. Mai 2007 @ 22:08

Du stellst Dich an…

Mach das mal zwei Tage bei Minusgraden, ohne Heizung in der Kasse alleine… :mrgreen:

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment