Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Firmware-Gemurkse *update*

Was nutzt einem ein Navigations-Ger채t, wenn der mitgelieferte, externe TMC-Empf채nger erst funktioniert, NACHDEM man ONLINE die Firmware des Navigations-Ger채t aktualisiert hat? Was macht der Kunde, der weder Computer noch Internet-Zugang hat, so wie z.B. das 채ltere Ehepaar, das sich zeitgleich mit mir die Navigations-Ger채te angeschaut hat?

Ganz schlechtes Kino, TomTom.

UPDATE:
Zur Ehrenrettung TomToms muss ich sagen, dass der Fehler nicht bei TomTom selber liegt. Das TomTom GO 730 Traffic wird durchaus in einem funktionsf채higen Zustand ausgeliefert. Schuld ist in diesem Fall unsere liebe ‚Geiz ist geil‘-Firma Saturn, die ein GO 730 (ohne Traffic) im Bundle mit einem RDS-TMC Receiver von TomTom verkauft, ohne zu pr체fen, ob die beiden Komponenten direkt miteinander funktionieren. Das tun sie n채mlich erst nach einem Firmwareupdate.

Filed under: Schmerzen,Technik — 27. M채rz 2009, 20:14 Uhr von Holger.

2 Comments »

1

Comment by Rufus

28. M채rz 2009 @ 00:16

Die haben nur geschaut. Erstens k철nnen die die kleine Schrift nicht lesen und zweitens ist die schrille Alte, die dazu plappert au횩erhalb ihres akustischen Wahrnehmungsverm철gens 윑

2

Comment by Corny

29. M채rz 2009 @ 18:11

Sei froh, f체r die Kiste gibt es wenigstens Updates. F체r meine Medion-Uschi gibt es nichts. Meine Anfrage, ob es denn wenigstens ein Kartenupdate gibt, wurde mir nicht beantwortet. 윒

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment