Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Ticket oder kein Ticket?

fahrticketausdemkompliziertenautomatenDie Deutsche Bahn bzw. der VRS darf sich nicht wundern, wenn die Einnahmen sinken und die Leute vermehrt schwarz fahren. Selbst ich hab heute am Hauptbahnhof K철ln geschlagene drei Minuten am Ticket-Automat gebraucht, bis ich es geschafft hatte, ein einfaches Ticket nach Hause zu ziehen. Warum so kompliziert? Wo sind die Automaten hin, wo man sich mit EINER Taste das RICHTIGE Ticket ziehen kann? I.d.R. wei횩 man ja, welches Ticket man braucht. Aber mit diesen Automaten kann die Heimfahrt echt zu einer Herausforderung werden. Das 채ltere P채채rchen neben mir hat schlu횩endlich entnervt aufgegeben und ist ohne Ticket eingestiegen.

Da kann ich nur sagen: Selber schuld, liebe Bahn, wenn man sich so zahlungswillige Kunden vergrault. Das n채chste mal fahre ich wieder mit dem Auto nach K철ln.

Filed under: Schmerzen — 16. Mai 2009, 00:09 Uhr von Holger.

2 Comments »

1

Pingback by Auf’n Ab » Das Ticket - Es geht doch!

26. Mai 2009 @ 21:11

[…] liebe Kölner, es geht also doch. Es hat heute am Münchner Flughafen keine 30 Sekunden gedauert, dieses […]

2

Comment by jan

28. Dezember 2009 @ 12:13

Ich wohne in K철ln Ehrenfeld
und eigentlich an den neuen automaten
am hauptbahnhof ganz simp1. VRS wehlen
2 zeilort eingeben
3 erwachsen dr체cken
und fertig 윑

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment