Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Spamalot. Ja welche Reihe denn nu?

Und wenn wir gleich beim mosern sind: Lieber Musical-Dome Köln, wenn ich schon 8. Reihe buche, dann möchte ich auch in der 8. Reihe sitzen, und nicht in der 10. Reihe. Wer kann bei der Buchung denn wissen, dass vor der 1. Reihe noch eine Reihe A und B existiert?

Aber das Musical Spamalot war geil. Eine kurzweilige und erfrischende Geschichte, frei nach dem Film Die Ritter der Kokosnuss von Monty Python. Der typisch britische Humor der Monty Python-Truppe wurde allerdings etwas abgeschwächt und dem deutschen Geschmack angepasst, was dem Musical allerdings keinen Abbruch macht. Im Gegenteil, eine ganze Reihe Seitenhiebe und Gags frischen den Abend auf eine angenehme Weise auf. Bei der Übersetzung ins Deutsche wurden die Gags speziell an das deutsche Publikum angepasst. Welcher Brite kennt schon Kana Yanar oder Marcel Reich-Ranicki?

BTW: Sorry, Oberhausen, aber das K√∂lner Orchester hat heute einen besseren Start hingelegt. Da sa√ü jede Ton ab der ersten Note. So, jetzt aber genug gemeckert f√ľr heute.

Filed under: Allgemein — 16. Mai 2009, 00:37 Uhr von Holger.

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment