Mysteria 2009 im Europapark

mysteria2009Der Europapark hat es dieses Jahr wieder geschafft: Eine fulminante open-Air-Halloween-Show der Extraklasse. Damit knüpft der Europapark an eine Show-Reihe an, die lediglich letztes Jahr mit einer Halloween-Show von und mit DJ Bobo unterbrochen wurde. Dieses Jahr dreht sich die Mysteria 2009-Show um das Castillo Mystico. (Trailer)

Erwartet werden darf wieder viel: Auf einer dreifach-geteilten Bühne (mein Weitwinkel war nicht weitwinkelig genug) gruseln, tanzen und wirken – neben zahlreicher Technik wie Wasserwände, Videoprojektoren, mehrere Laser, jede Menge Scheinwerfer und Pyrotechnik – jede Menge Künstler des Europapark. Beatrice Reece beeindruckt mit Ihrer kraftvollen Stimme und O.J. Lynch hat eine ganz eigene Interpretation des Songs ‚Waiting for the Storm‘ gefunden, meiner Meinung nach sogar besser als das Original. Grandios. Beide. Respekt. Punkt.

Doch dann gibts es doch noch einen dicken Wehrmutstropfen: Im Gegensatz zu den anderen Künstlern hält es Marc Terenzi offenbar nicht für nötig, live zu singen. (Oder kann er es nicht?) Sorry, aber eine so peinliche Full-Playback-Show geht ja nun mal gar nicht. Der Song ‚Are you afraid of the dark?‘ hat mir eigentlich sogar recht gut gefallen, aber entweder singt er ihn gefälligst wie die anderen Künstler live, oder er hat auf dieser Bühne nix verloren.

Ein Gedanke zu „Mysteria 2009 im Europapark

  1. Suche verzweifelt ein gutes Video der gesamten SWR3 Show.
    Hat jemand einen Tipp oder mit dem Camcorder gefilmt?

    Bitte kurze Email. Würde mich freuen!

    Gruß m²

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.