Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Neues B체roinventar

Mittlerweile hat sich ja vieles an meinem Arbeitsplatz zum Guten gewendet, nur eine Sache bereitet mir immer noch Kopfzerbrechen: Manche Unterlagen der Kollegen, aus denen ich dann einen BK-Netzplan erstellen soll. Da hilft meist nur raten, Intuition bzw. berufliche Erfahrung. Und damit das in Zukunft noch besser klappt, habe ich seit heute meine pers철nliche Glaskugel auf meinem Arbeitstisch stehen, die ich nun um Rat fragen kann. Sollte die Kugel nicht funktionieren, kann ich sie immer noch als Wurfgeschoss gebrauchen (sind immerhin 1,1 kg). 윑

glaskugelimbuero

Ob ich die Kugel bei der n채chsten Steuererkl채rung als Arbeitsmittel absetzen kann? 윒

Filed under: Berufswelt(en) — 28. Mai 2008, 22:31 Uhr von Holger.

Beleuchtung anno Pief

Um mal wieder ein wenig Technikcontent in dieses Blog zu bringen, hier ein Foto, das ein Kollege aus einem Keller in Konstanz mitgebracht hat. Der Knubbel hinten hinten an der Wand mit der Eisenstange drunter ist 체brigens der Lichtschalter. Nat체rlich ist die Anlage nicht mehr in Betrieb.

beleuchtungannopief

Filed under: Berufswelt(en),Technik — 12. Mai 2008, 13:09 Uhr von Holger.

Wortklauberei

Wenn man eine defekte Festplatte, voll mit betrieblichen Daten, vor der Entsorgung zuerst 철ffnet, dann zerlegt, die Platten mit einem starken Magneten behandelt, sie anschlie횩end zerkratzt und zu guter letzt noch mit einem Hammer zerbeult…

auch dies ist eine Form der „Datensicherung“. 윑

Filed under: Berufswelt(en),Technik — 24. April 2008, 16:57 Uhr von Holger.

Heimarbeit

Im Moment haben wir in der Firma so viel Arbeit wie nie zuvor. Dazu kamen die Feiertage, die Inventur, usw. Da hei횩t es kr채ftig in die H채nde gespuckt und ausnahmsweise mal Abends zu Hause beim Fernsehen ein paar Patchkabel hergestellt, um die Kollegen im Schrankbau ein wenig zu unterst체tzen. Das ist auch der Grund, warum es hier im Blog die Tage ein wenig ruhiger geworden ist.

patchkabelmanufaktur

Filed under: Berufswelt(en) — 10. Januar 2008, 20:29 Uhr von Holger.

Langeweile bei der Stadtplanung?

Grad mal wieder im Job dr체ber gestolpert: Wie kann man nur eine Stra횩e ‚Elisabeth-Altmann-Gottheimer-Str.‚ nennen? Das passt doch niemals in die 체blichen Formularfelder.

Da wohn ich doch lieber nebenan in der ‚Therese-Blase-Str.:mrgreen:

Filed under: Amysant,Berufswelt(en),Netzfundst체cke,Schmerzen — 28. Dezember 2007, 11:47 Uhr von Holger.

M체ffelnder Betriebsunfall

Da will man mal nett zu den Kollegen sein und das Gurkenglas 철ffnen, das andere Kollegen vor mir schon nicht aufbekommen haben. Es kommt nat체rlich was kommen musste und ich verschlabbere das Gurkenwasser 체ber meine Hose. Nun m체ffelt meine Hose f체r den Rest des Tages nach Gurke und der Hund der Kollegin hockt schn체ffelnd und bettelnd neben meinem Arbeitsplatz. Das hab ich nun davon, ich bin viel zu lieb f체r diese Welt.

Aber daf체r bekam ich immerhin ein Extra-Br철tchen mit Leberwurst. :mrgreen:

Filed under: Berufswelt(en),Kulinarisches — 6. Dezember 2007, 13:39 Uhr von Holger.
« Vorherige SeiteN채chste Seite »