Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Silvester-Nachlese

Wie zum Geier taucht JETZT auf einmal nach zwei Wochen in MEINER Wohnung Konfetti auf, dass wir tonnenweise in SEINER Wohnung zu Silvester verteilt und m체hevoll wieder weggeputzt haben?

konfetti

Filed under: Freundeskreis(e) — 15. Januar 2009, 23:41 Uhr von Holger.

Ene Besoch im Schnee

schneeballimautofensterIch hab mit IHM und IHM schon vieles Verr체cktes gemacht. Heute war wieder so ein Tag. Es ist schon verr체ckt genug, 체ber Eitorf zur Aggertalsperre zu fahren. Noch verr체ckter ist es, am Fu횩e der Staumauer zu stehen und mit SEINEM iPhone nach den aktuellen Koordinaten f체r den Geocache zu suchen, der dort versteckt sein soll. Am verr체cktesten ist es jedoch, anschlie횩end eine Schneeballschlacht IM Auto zu veranstalten. In MEINEM Auto!

Danke f체r den lustigen Tag. 윒

Filed under: Au횩enwelt(en),Freundeskreis(e),Geocaching,Unterwegs — 23. November 2008, 21:00 Uhr von Holger.

Satz mit X

War nix. 윒

Filed under: Freundeskreis(e),Geocaching — 22. November 2008, 18:36 Uhr von Holger.

got it

Vorhin beim Einkaufsbummel gefunden:

schokosahne

Sorry f체r den Insider. 윑

Filed under: Freundeskreis(e),Kulinarisches — 15. November 2008, 13:22 Uhr von Holger.

Kartoffel-Krise abgewendet

Der Pommes-Panzer ist gerettet. Das statistische Landesamt gab bekannt, dass die Kartoffel-Ernte dieses Jahr voraussichtlich um 6.6 Prozent h철her ausfallen wird als letztes Jahr. Na, wenn das mal keine guten Nachrichten sind. 윒

[via WDR]

Filed under: Freundeskreis(e),Kulinarisches — 16. Oktober 2008, 20:26 Uhr von Holger.

Der letzte r채umt das Kino auf

Nachdem ER und ER sich nicht gedulden konnten und sich den neuen Pixar-Streifen WALL-E vorab angesehen haben, habe ich mich heute ebenfalls ins Kino verdr체ckt. Alleine. Macht zwar weniger Spa횩, l채sst sich aber nun nicht mehr 채ndern. Schade.

Wall-E ist ein kleiner Roboter, der von der Menschheit auf der Erde zur체ckgelassen wurde, um hier den Unrat und M체ll aufzur채umen. Die Menschen selber sind ins Weltall gefl체chtet. WALL-E verliebt sich prompt in einen Erkundungs-Roboter, der auf die Erde gesand wurde. Pixar ist hier ein besonders guter Coup gelungen und hat diese au횩ergew철hnliche Situation besonders liebevoll umgesetzt. Keine einzige Minute des Films ist langweilig, die Grafik hervorragend gelungen und die Story bringt mehr, als sie anfangs verspricht. Absolute Pflicht f체r den n채chsten Kino-Termin.

Eine weitere Premiere f체r mich war das Kino selbst. Ich w채hlte dieses mal das Cinelux in Siegburg. Ich freute mich schon, ein gescheites Kino in meiner N채he zu haben und nicht mehr quer durch K철ln zu m체ssen. Ich war zuerst auch positiv 체berrascht 체ber die Sauberkeit und die Sicht. Die Reihen sind sehr steil, sodass man eine perfekte Sicht auf die Leinwand hat. Bild- und Soundqualit채t sind ebenfalls hervorragend. Allerdings sind mir die Sitze f체r meinen Geschmack etwas zu schmal. Man geht schon fast auf Kuschelkurs mit seinen Sitznachbarn, insbesondere, wenn dieser etwas korpulenter ist. Ein oder zwei Sitze pro Reihe weniger w채re mehr gewesen. Auch war aufgrund der Enge ein vern체nftiges Auflegen der Arme auf die Armlehnen nicht m철glich. So scheuerte die Kante der Kunststoff-Armlehne st채ndig an meinen Ellenbogen, sodass mir diese nun schmerzen. Da fahre ich demn채chst doch lieber wieder nach K철ln in den Cinedom oder ins UCI-H체rth.

Filed under: Freundeskreis(e),Unterwegs — 8. Oktober 2008, 23:22 Uhr von Holger.
« Vorherige SeiteN채chste Seite »