Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Autoradio repariert

Es wird Zeit f체r ein wenig mehr Technikcontent, schlie횩lich bin ich Radio- & Fernsehtechniker. Au횩erdem ist unter meinen Lesern auch noch der eine oder andere Techniker.

Das war der kleinste Fehler, den ich je auf dem Tisch hatte. Das Problem war, dass die motorisch bewegbare Bedienteilplatte meines Autoradio JVC KD-SH 909R nicht mehr auf ihre Null-Position zur체ckfuhr . Zuletzt war das Radio komplett nicht mehr bedienbar, da der Prozessor die aktuelle Position der Bedienteilplatte 체berhaupt nicht mehr wiederfand. Es ging nur noch CD-h철ren. Leider steckte noch die Karneval-CD im Laufwerk, die da dringend raus musste. Also war handeln angesagt. Als Techniker war es selbstverst채ndlich, dass ich zuerst selber nach dem Fehler suchte, schlie횩lich habe ich genau das gelernt.

weiterlesen…

Filed under: Technik — 27. Februar 2007, 21:31 Uhr von Holger.

Unerw체nschte Kundenbindung

…ist es, wenn der gek체ndigte Mobilfunkanbieter den Anschluss am Ende der Vertragslaufzeit einfach ungefragt auf sein Prepaid-Angebot umstellt, anstatt die Karte zu sperren/einzuziehen/wasauchimmer, so wie heute per Post angek체ndigt.

So h채lt man sich die Kundenstatistik auch sch철n k체nstlich *h체stel* hoch. 윑

Filed under: Schmerzen — 27. Februar 2007, 20:24 Uhr von Holger.

Tischabnutzung

Jetzt wei횩 ich, warum an meinem Arbeitsplatz in der Firma meine letzte Maus (noch eine richtig nostalgische mit Kugel) immer schlechter funktionierte, trotz liebevoller Pflege. Der Tisch ist an der Stelle mittlerweile blank wie ein Babypopo.

Und da soll nochmal einer behaupten, ich sei faul. Bin mal gespannt, wann ich mich durch die 25mm-Platte durchgearbeitet habe. Und nein, ich bin kein Freund von Mousepads.

Filed under: Berufswelt(en) — 26. Februar 2007, 16:18 Uhr von Holger.

Artemia-Nauplien: Lebend-Futter f체r die Fische

Wenn es mir schon dreckig geht, sollen es wenigstens meine Fischies gut haben.

Wer kennt noch die Urzeit-Krebse aus dem Yps-Heft? Was damals nur als Gimmick dem Heft beilag, ist in der Aquarisik nach wie vor popul채r. Diese Krebschen namens ‚Artemia‚ werden heute noch gez체chtet, um sie als Lebend-Futter zu verf체ttern. Lebende Tiere zu verf체ttern klingt vielleicht brutal, aber so ist die Natur nun mal. Lebend-Futter ist eine gute Erg채nzung zum Nahrungs-Plan. Anstatt 2-3 mal t채glich getrocknete Futterflocken, oder gelegentlich auch mal Frost-Futter vor die Nase geworfen zu bekommen, muss dieses Futter gesucht und auch gejagt werden. Wie in der Natur. So sind die Fische sowohl ein wenig besch채ftigt und bekommen obendrein eine gesunde, nat체rliche Nahrung.

weiterlesen…

Filed under: Aquaristik,Tierwelt(en) — 24. Februar 2007, 19:42 Uhr von Holger.

Mir reichts

Insolvenz, Frust in der Firma, Bangen um den Arbeitsplatz, Tischnachbar-Kollege k체ndigt 체berraschend, daher noch mehr Arbeit, dazu EC-Karte verloren, Autoradio kaputt, Zahnarzttermin gehabt – Ergebnis: zwei neue Plomben, Winterpausen-Koller… MIR REICHTS.

Ich brauch langsam wal wieder was positives.

Filed under: Allgemein — 23. Februar 2007, 20:47 Uhr von Holger.

Karnevalistische Kollateralsch채den

Karneval 2007 ist vorbei. Sch철n war’s, aber so ganz ohne ‚Nebeneffekte‘ lief es dann doch nicht ab.

  • Kaum wollte ich mit der Tischs채uberung beginnen, schmerzte mein Zahn wieder, der vor einigen Wochen schonmal Probleme machte. Und prompt, nachdem ich einen Termin mit dem Zahnarzt vereinbart hatte, h철rten die Schmerzen wieder auf.
  • Auf der Fahrt nach Eitorf am Rosenmontag zickte mein Autoradio herum. Das Radio spielt zwar, aber das Display l채sst sich nicht mehr einfahren. Hier wird wohl eine Reparatur f채llig.
  • Vor lauter Frust wegen dem Radio hab ich in Eitorf dann wohl beim Tanken nicht aufgepasst und meine EC-Karte verloren. Zum Gl체ck wurde sie dort gefunden und abgegeben.
Filed under: Schmerzen — 21. Februar 2007, 17:18 Uhr von Holger.
N채chste Seite »