Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Frohes Fest, und so

Die n채chsten Tage wird es hier ein wenig ruhiger, daher w체nsche ich allen meinen Lesern an dieser Stelle ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Damit die Wartezeit nicht zu lang wird, gibt es ein paar neue Bilder in der Galerie vom gr철횩ten Weihnachtsbaum der Welt in Dortmund. (klick)

Jedes Jahr wird dieser Baum auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund mit einer H철he von bis zu 45 Meter aufgebaut. Gest체tzt auf einem Stahlger체st bilden insgesamt 체ber 1400 Tannen diesen Weihnachtsbaum. Der Baum selber wiegt 30 Tonnen, das Ballast-Fundament allerdings 140 Tonnen. Im Inneren des Baumes ist eine Sprinkler-Anlage sowie jede Menge Rauchmelder verbaut, f체r den Fall der F채lle. Ebenfalls innerhalb des Baumes befindet sich auch eine kleine Gl체hweinbar. In das Innere des Baumes gelangt man allerdings nur mit besonderer Einladung.

[inspic=698,center,,]

Filed under: Allgemein — 24. Dezember 2008, 08:00 Uhr von Holger.

Eine Sekunde Luft anhalten

…m체ssten wir dieses Jahr eigentlich um ein Uhr in der Neujahrsnacht. Denn der Internationale Dienst f체r Erdrotation und Referenzsysteme (Wiki) (ja, die gibts wirklich) in Paris hat beschlossen, dieses Jahr (nach der Weltzeit gemessen) mit einer Schaltsekunde ausklingen zu lassen. Der Schuldige ist nat체rlich mal wieder ER ER … der Mond. Durch die Gezeiten kommt es zu unregelm채횩igen Bremswirkungen in der Erdrotation. Wenn wir also nicht irgendwann in unseren Breitengraden erst zur Mittagszeit die Sonne aufgehen sehen wollen, m체ssen wir unsere Zeit gelegentlich neu stellen, mit Hilfe dieser Schaltsekunden.

Bereits im 18. Jahrhundert einigte man sich auf eine international g체ltige Weltzeit, um Fahrpl채ne der Eisenbahn besser synchronisieren zu k철nnen. Heute ist die koordinierte Weltzeit (UTC, universal Time Coordinated) zu einem wichtigen Bestandteil unseres Lebens geworden, ohne dass wir es bemerken. Z.B. w체rde es ohne eine international Atomuhr-genaue Synchronisation der Uhren keine GPS-gest체tzte Satelliten-Navigation geben. Damit aber nun alle L채nder dieser Welt gleichzeitig die Uhren um eine Sekunde anhalten, wir diese Schaltsekunde am 31.12. um genau 23.59 Uhr und 59 Sekunden eingef체gt. In Deutschland w채re das dann um 0.59 Uhr des 1. Januar europ채ischer Winterzeit.

So, genug klug-geschissen f체r heute.

Filed under: Technik — 23. Dezember 2008, 17:42 Uhr von Holger.

Lieber Kunde

Aufmerksamkeit! Ihr PostBank Konto ist verletzt worden!

Uh, oh, ich hoffe, nicht schwer und es ist bald wieder auf den Beinen. Gute Besserung jedenfalls.

Jemand mit IP address (*piiiiep*) versuchte, auf Ihr pers?nliches Konto zur?ckzugreifen!

Und hat es dabei verletzt? Das ist K철rper-, 채h Kontoverletzung. Verhaftet ihn, den Unhold.

Klicken Sie bitte die Verbindung unten und geben Sie Ihre Kontoinformationen ein, um zu best?tigen, dass Sie nicht z.Z. weg sind.Sie haben 12 Stunden, zum von Kontoinformationen zu best?tigen, oder Ihr Konto wird gesperrt.

Nix da, ich bring mein Konto jetzt erstmal ins Krankenhaus zur Untersuchung.

Um begonnen zu erhalten, klicken Sie bitte an

H채?

Stellen Sie Ihren PostBank Konto-Zugang wieder her.

Da k체mmern sich schon die 횆rzte drum.

Diese eMail wurde durch den PostBank on-line-Bediener gesendet. Dieses wird f?r Ihren Schutz getan

Ach, ich dachte, die hei횩en Call-Center Agents. Wieder was gelernt.

Anmerkung:
– Wenn Sie diese Mitteilung in Ihrem SPAM/BULK Faltblatt empfingen, ist das wegen der Beschr?nkungen, die durch Ihr ISP eingef?hrt werden

N철, die die Beschr채nkungen habe ICH eingef체hrt.

– F?r Sicherheitsgr?nde, notieren wir Ihr IP address, das Datum und Zeit.

Und meine Kontonummer, und meine PIN, und noch ’ne TAN… Und als Dankesch철n bekomme ich dann einen Trojaner, oder wie?

Leute, lernt erstmal Deutsch! Und Umlaute!

Filed under: Schmerzen — 21. Dezember 2008, 16:20 Uhr von Holger.

Heizungsoptimierung

Damit ich am Ende vom B체ro auch mal was warme Luft abbekomme.

heizungsoptimierung

Filed under: Berufswelt(en) — 17. Dezember 2008, 23:27 Uhr von Holger.

Br체ssel knipst das Licht aus

Andere L채nder wie z.B. Australien haben es bereits vorgemacht, nun wird auch hierzulande der gew철hnlichen Gl체hbirne der Garaus gemacht. Wenn es nach Br체ssel geht, verschwinden ab September 2009 alle Leuchtmittel mit mehr als 100 Watt aus den Regalen, Anfang 2010 dann die mit mehr als 40 Watt. Zwei Jahre sp채ter ist dann endg체ltig Schluss, bis auf wenige Ausnahmen von Sonderanwendungen wie Backofen- oder K체hlschrank-L채mpchen. Bis dahin sollen dann alle Verbraucher auf Energiespar-Lampen, Halogen- oder LED-Beleuchtung umgestellt haben.

Nun gut, der tiefere Sinn ist es, die energiefressenden Gl체hbirnen durch energiesparende Leuchtmittel zu ersetzen. Schlie횩lich betr채gt der Wirkungsgrad einer Gl체hbirne lediglich 5 Prozent, d.h. nur 5 Prozent des Stroms werden in sichtbares Licht umgewandelt, der Rest verpufft gr철횩tenteils als W채rme. Die h철heren Anschaffungskosten einer Energiesparlampe sollen sich durch den geringeren Strombedarf und der l채ngeren Lebensdauer wieder amortisieren. Soweit die Theorie. weiterlesen…

Filed under: Allgemein — 9. Dezember 2008, 19:47 Uhr von Holger.

Monumentale Videoprojektionen

Die Firma easyweb.fr aus Frankreich hat sich auf eine Technologie spezialisiert, um mit Hilfe von Videoprojektoren Objekte und Geb채ude regelrecht zum Leben erwecken zu lassen. Nicht nur, dass sie einen hchmodernen, multimedialen Webauftritt haben, auch ihr Referenz-Video ist nicht von schlechten Eltern. Hut ab, was die da nur mit Licht an die W채nde zaubern. Ganz gro횩es Kino, schaut es Euch an.

Klick direkt zum Video

Filed under: Netzfundst체cke — 4. Dezember 2008, 20:49 Uhr von Holger.
N채chste Seite »