Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Bin ich Jesus?

Kann ich 체bers Wasser laufen? JA, ICH KANN!

[inspic=699,right,fullscreen,180]Naja, zumindest, wenn eine dicke, tragf채hige Eisschicht dr체ber liegt. Eine solche liegt nach den frostigen Tagen der letzten Woche 체ber dem Scheuerm체hlenteich im S체den von K철ln-Porz, in direkter Nachbarschaft zum Flughafen. Der Scheuerm체hlenteich ist ein Naherholungsgebiet, den fast jeder hier im Porzer S체den kennt. Schon als Kind hab ich hier gespielt, und es ist nun 체ber 30 Jahre her, als ich auf diesem See Schlittschuh gelaufen bin. Gepflegt wird dieses St체ckchen Natur 체brigens von einem F철rderverein, den der B체rgerverein Wahn-Wahnheide-Lind e.V. gegr체ndet hat, denn die Stadt K철ln stellt f체r die Pflege keine Mittel zur Verf체gung, sondern h채tte das Gel채nde verschlossen. Durch den F철rderverein (in dem ich 체brigens Mitglied bin) blieb den Porzern dieses Naherhohlungsgebiet erhalten.

Mehr Bilder gibt es in der Galerie.

Filed under: Au횩enwelt(en) — 10. Januar 2009, 20:03 Uhr von Holger.

Tim Burtons 9

Gerade in einem gr철횩eren Freizeit-Forum entdeckt: Tim Burton bastelt mal wieder an einem neuen Film, namens ‚9‚. Hierbei handelt es sich um einen computeranimierten Trickfilm, der offenbar in einer d체steren Zukunft handelt, in der die Welt zerst철rt in Schutt und Asche liegt. 9, eine Art Fabelwesen, hat es nicht leicht, sich in dieser Welt durchzuschlagen.

Tim Burton produziert hier wieder einen d체steren Film, ganz im Stile von ‚Nightmare before Christmas‘ oder ‚Corpse Bride‘, nur dass er diesmal auf die aufw채ndige Stop-Motion-Animation verzichtet. Dennoch k철nnen wir uns wieder auf einen schaurig-sch철nen Film ganz im Stile Tim Burtons freuen. Allein der Soundtrack-Schnipsel klingt schon richtig lecker, aber schaut Euch den Trailer selber an. (Wer die n철tige Bandbreite hat, dem empfehle ich ausdr체cklich die HD-Version.)

>>> Klick zum Trailer -9- <<<

In die Kinos, vermutlich aber zuerst nur in den USA, kommt der Film am *trommelwirbel* 9.9.2009. Aber sobald er hier anl채uft, ist das ein Kino-Pflichttermin.

[via onride]

Filed under: Netzfundst체cke — 8. Januar 2009, 20:50 Uhr von Holger.

V채terchen Frost

…hat zugeschlagen. Knackige -19 째C (in Worten: minus neunzehn Grad Celsius) Tiefsttemperatur meldete der Flughafen K철ln/Bonn in meiner Nachbarschaft. Die Nacht zuvor war nicht viel w채rmer, auch tags체ber blieb es unter dem Gefrierpunkt. Absolut ungew철hnlich f체r diese Region. Konsequenzen f체r den Alltag?

– Beim kurzen L체ften schie횩en einem Nebelschwaden aus spontan kondensierenden Wasserdampf 체ber den Schreibtisch. Da bekommt der Begriff ‚Sturzl체ftung‘ eine neue Bedeutung.
– Atmen wird bei dieser Temperatur bereits schmerzhaft.
– Gestern Abend waren die Rolladen im Rolladenkasten festgefroren und lie횩en sich erst durch 횥berzeugungsarbeit herunterlassen.
– Ebenso lie횩 mich die Haust체r heute morgen erst mit sanfter Gewalt aus dem Haus, auch sie war festgefroren.

Manch einer mag zwar dar체ber l채cheln, aber f체r mich als Rheinl채nder sind das neue Erfahrungen.

Filed under: Au횩enwelt(en) — 7. Januar 2009, 17:38 Uhr von Holger.

Verkehrte Welt

schneeimjanuar09Sodele, nachdem ich vom Berg gest체rzt bin, von einer Querschl채ger-Rakete fast in die Luft gesprengt worden w채re und mir eine Erk채ltung eingefangen habe, melde ich mich wieder halbwegs gesund aus dem Jahreswechsel-Urlaub zur체ck. Und das Jahr startet mit einer klimatischen 횥berraschung, da hab ich doch hier im Rheinland, ja sogar hier in K철ln mehr Schnee als ER zu Fu횩e des Schwarzwaldes. Schnuckelige 10cm feinsten Pulverschnee pr채sentierten sich heute morgen vor meiner Haust체re. Und da es in den n채chsten Tagen knackig kalt werden wird, bleibt uns die wei횩e Pracht diesmal sogar mehr als ein paar Stunden erhalten. Das ich das noch erleben darf…

Filed under: Au횩enwelt(en) — 5. Januar 2009, 21:26 Uhr von Holger.
« Vorherige Seite