Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Neuzugang im Becken – Odessabarben

In letzter Zeit wurde wurde es in meinem Aquarium ein wenig leblos. Nachdem sich die Platys weit mehr als hundertfach vermehrt hatten und ich Probleme hatte, die Nachzuchten bei Freunden und bekannten unterzubringen, haben diese wohl aufgrund von Inzucht-Problemen die Nachzucht eingestellt. Um nun den Panzerwelsen und Anzistren ein wenig Gesellschaft in der oberen Etage zu bieten, ging mein Weg heute in das Aquaristik-Fachgesch채ft meines Vertrauens. Nun zieht ein kleiner Schwarm von acht Odessabarben durch das Becken. Sch철n.

odessabarben

Filed under: Aquaristik,Tierwelt(en) — 4. Dezember 2010, 18:50 Uhr von Holger.

1 Kommentar »

1

Comment by Jan

14. M채rz 2011 @ 14:52

Die Odessabarben sind tolle Aquarienbewohner. Lebhaft und wundersch철n wenn sie etwas 채lter und intensiver gef채rbt sind.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

Formatierung: