Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Post vom Nachbarn?

Vorhin am Telefon, eine etwas sonore Stimme weist mich darauf hin, dass ein Nachbar eine Nachricht f체r mich hinterlassen h채tte. Ich solle doch die Seite www.nachbarschaftspost.com besuchen, um die Nachricht dort abzuzohen, die besagter Nachbar f체r mich hinterlassen h채tte. Nur zu dumm, dass ich durch die Medien schon Bescheid wusste, dass es sich hierbei um einen Abzock-Versuch handelt. Heise berichtete bereits schon, und Google spricht auch B채nde. Hierbei handelt es sich um eine Briefkastenfirma, die einem auf diese Weise ein zweij채hriges Abo unterzuschieben will und das Geld von einem Inkassounternehmen mit einsch체chternden Briefen einzutreiben versucht. Ich kann nur davor warnen, auf dieses Angebot einzugehen, es gibt keine Post vom Nachbarn. Und, achja: *nuschelstimme*

Isch ‚abe gar keine Nachbar.

Filed under: Netzfundst체cke,Schmerzen — 14. April 2008, 20:39 Uhr von Holger.

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment