Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

All i want for Christmas

tiny-tina…is my two front teeth.

Nein, keine Angst, meine Z채hne sind noch komplett. Dieser nette Song wird von Tiny-Tina in ‚Uncle Scrooge’s abenteuerliche Reise‘ im Globe-Theater des Europa-Parks auf eine recht tragische Weise vorgetragen. Sie w체nscht sich ihre beiden Front-Z채hne zur체ck, um jeden eine frohe Weihnacht w체nschen zu k철nnen, ohne dabei zu lispeln. W채hrend sie diesen bescheidenen Wunsch 채u횩ert, denke ich mal wieder 체ber meine eigenen W체nsche nach und es wird mir klar, dass mein gr철횩ter Wunsch mir niemand erf체llen kann, au횩er vielleicht ich selbst. Dabei geht es mir weder um irgendwelche irdischen G체ter oder den Weltfrieden, sondern um mich und mein Leben. Denn nicht jeder ist seines Gl체ckes Schmied, und wer anderes behauptet, der l체gt. Es ist ein Wunsch, den es sich nicht auszusprechen lohnt, erf체llen kann mir diesen Wunsch eh nur das Schicksal. Es bleibt mir also nix weiter 체brig, als zu warten und zu hoffen, das sich der Wunsch doch noch erf체llt. Tiny-Tina hat in dem Theater-St체ck leider nicht dieses Gl체ck.

PS.: Comments closed, Diskussion oder Nachfragen unerw체nscht. Der echte Weihnachtsmann kennt meinen Wunsch. F체r die irdischen Vertreter gibts die Amazon-Wunschliste.

PPS.: ‚Uncle Scooge’s abenteuerliche Reise‘ ist die beste Show, die ich je im Europa-Park gesehen habe.

Filed under: Tr채ume — 11. Dezember 2007, 22:32 Uhr von Holger.

Keine Kommentare

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.