Schreckgespenst TÜV

Nachdem das Feuchtbiotop in meinem Auto im zweiten Anlauf beseitigt wurde, sowie Ventildeckeldichtung, Thermostat und Zahnriemen erneuert wurde (letzteres hab ich dann doch von einer Fachkraft machen lassen), stand heute die TÜV-Vorführung auf dem Programm. Bisher habe ich meine TÜV-Prüfungen immer durch mein Autohaus erledigen lassen, doch dieses mal entschied ich mich, aus terminlichen Gründen selber eine TÜV-Prüfstelle aufzusuchen.

Man hört ja schonmal die eine oder andere Schauergeschichte über TÜV-Prüfer. Doch was ich heute erlebt habe, passte überhaupt nicht in mein Bild. Ich wurde überhaus freundlich empfangen, man bot mir sogar Kaffee an. Dank der online-Terminreservierung kam ich auch direkt dran. Doch die Überraschung kam zum Schluss: Der Prüfer steckte seinen Kopf durch die Glastür und fragte mich, ob er mir die Scheinwerfer einstellen dürfte. Dann wäre nämlich der Wagen komplett mängelfrei. Das nenn ich Service.

Zuguterletzt habe ich direkt zwei Prüfberichte in die Hand gedrückt bekommen, einen mit erheblichen Mangel wegen zu hoher Scheinwerfer und der damit verbundenen Wiedervorführung als Auflage, und den zweiten mit der Wiedervorführung ganze 3 Minuten später, in denen sich das Auto nicht einen Zentimeter bewegt hat.

Jetzt hab ich jedenfalls wieder zwei Jahre Ruhe. Vielen Dank TÜV Rheinland-Prüfstelle Köln-Poll.

Das Suway-Restaurant nebenan muss allerdings das Belegen noch üben. Von den viel zu vielen Peperonis brennt mir jetzt noch die Schnauze.

2 Gedanken zu „Schreckgespenst TÜV

  1. Ich hab mit dem TÜV bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht.

    Wasdie Subway-Nachwirkungen angeht, tröste Dich. Das geht vorbei. Kommt dann allerdings kurze Zeit später an anderer Stelle wieder. :mrgreen:

  2. Na da freu ich mich doch mal, auch was positives über meinen Brötchengeber zu lesen. Hocke hier gerade in dem schönen Turm nicht unweit der o. g. Prüfstelle und überlege mir, wie man die Online-Terminierung noch ein wenig schöner und komfortabler machen kann, damit mein Kollege, der Programmierer, wieder was zu tun hat in der Hinsicht 😛

    Achja, was das Subway-Restaurant angeht, die üben da schon seit sie eingezogen sind (ich habe noch Hoffnung). Man sollte immer etwas Zeit mitbringen und auf gar keinen Fall nach 12 Uhr kommen, dann da isses voll und die sind nicht die schnellsten

    Liebe Grüße
    Silke 😕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.