Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Last Christmas – zum x-ten mal

Alle Jahre wieder zum Ende des Jahres wiederholt sich die Folter: Von ammen Seiten dudelt einem der Song ‚Last Christmas‘ von Wham! entgegen. Ich kann es nicht mehr hören. Es nervt! Es gehört verboten.

Obwohl…

Heute habe ich im Wintergarten vom Phantasialand eine Version gehört, die war gar nicht mal so schlecht. Live gesungen von einer Dame, die ich bisher noch nicht kannte. Und sie singt richtig gut. Das Lied hat einen flotteren Rhythmus bekommen, und die Dame hat eine eigene, musikalische Interpretation gefunden, mit einen Hauch von Soul. Eigentlich eine klasse, live-gesungene Cover-Version, allerdings das offenbar auf einer Heimorgel eingespielte Musik-Playback geht mal ĂŒberhaupt nicht. Hallo Phantasialand, bitte neu aufnehmen, mit einer vernĂŒnftigen Band.

Filed under: Freizeitparks, Achterbahnen — 29. November 2008, 21:57 Uhr von Holger.

2 Comments »

1

Comment by Rufus

29. November 2008 @ 23:20

Jetzt, wo Du diese Nummer so lobst, werde ich sie wohl auch einmal probieren mĂŒssen 😉

2

Trackback by Auf'n Ab

4. Dezember 2008 @ 11:36

Akustische Grausamkeiten…

Da lieg ich vorhin entspannt (höhö) auf dem Stuhl beim Zahnarzt, um mir eine neue Füllung verpassen zu lassen. Als wenn die Bohrerei nicht schon schlimm genug wäre, was dudelt da leise im Hintergrund aus dem Radio?
Last Christmas

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment