Auf'n Ab

oder: Schmerz, lass nach

Datensicherheit anno Pief

Das es mit der Sicherheit und Richtigkeit unserer Daten nicht zum besten steht, ist ja allgemeinhin bekannt. Aber auch in der Vergangenheit hatte man so seine Probleme. Aktuelles, groteskes Beispiel: Nach neuesten Erkenntnissen ist der Rhein k체rzer als gedacht, wie es der Biologe Bruno Kemper von der Universit채t K철ln nun herausfand. Nicht 1320 Kilometer betr채gt die L채nge des Rhein, so wie es in vielen Lexika und Schulb체cher steht, sondern nur 1230 Kilometer. Vermutlich ist das ganze nur ein Zahlendreher, der in der Vergangenheit aufgetreten ist.

Sachen gibts…

[via S체ddeutsche Zeitung]

Filed under: Netzfundst체cke — 27. M채rz 2010, 23:58 Uhr von Holger.

2 Comments »

1

Comment by Matthias2

28. M채rz 2010 @ 10:36

1230 Meter waere aber ein wenig sehr kurz. Tja, so schnell passieren also Fluechtigkeitsfehler. q.e.d. :mrgreen:

2

Comment by Holger

28. M채rz 2010 @ 11:18

uuups, danke, habs korrigiert. 윑
War wohl doch ein Weinglas zuviel. 윒

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment